über den Dammweg

Exkursionen durch die Kämpe dürfen wieder gebucht und durchgeführt werden.

Die Urdenbacher Kämpe - eine Rheinaue, die nie eingedeicht war

Gebiete der Urdenbacher Kämpe

 

Das jährliche Hochwasser sorgt hier für eine besondere Dynamik mit einer hohen Artenvielfalt, wie sie in Ballungsgebieten nur noch selten zu beobachten ist.

Daher sind große Teile der Urdenbacher Kämpe zum  Flora – Fauna – Habitat – Gebiet (Naturschutz nach Europäischen Richtlinien) erhoben worden.

Um dieses Juvel der Natur vor den Toren der Großstadt Düsseldorf zu erhalten, möchte ich den sanften Tourismus in den Kämpen unterstützen, unter anderem, indem die Naturschutzregeln strikt eingehalten werden und die Gruppen möglichst nicht über 20 Personen hinausgehen.

Zu meinen Anliegen gehören unter anderem, den Menschen mit Führungen und Exkursionen die Besonderheit und Schönheit dieses Naturjuwels im Süden Düsseldorf näher zu bringen.

Geh mal mit…

 

Meine Exkursionsangebote:

Zielgruppen:
Erwachsenen-Gruppen, Familien mit Kindern ab 8 Jahren, Gruppen aus Betrieben, Behörden u.a., touristische Gästegruppen

Veranstaltungen:
Alles im Wandel – wie das Hochwasser des Rheins die Kämpe schuf und bis heute prägt

Weitere Themen:

Zurück ins alte Bett (der Deichdurchbruch und seine positiven Folgen

Totholz in der Kämpe – Start für neues Leben und Artenvielfalt;

Urdenbacher Altrhein – wenn die Natur alleine entscheidet;

Gesundheitswandern in der Kämpe u.a.

Auf Wünsche der Teilnehmer/Innen gehe ich, soweit möglich, gerne ein.

Sprachen:
Deutsch

Kontakt und Buchungsanfragen: o.bremm@auenerlebnisbegleiter.de
Telefon: 0211-75844715 • Mobil: 0179-4588679

 
 

weitere Informationen findet ihr auch auf den Webseiten “Auenblicke” und “Biologische Station Haus Bürgel”