Gleichgewicht und Konzentration - Slacklining für Ü50

Auf die Slackline mit Ü50?

Eine moderne Sportart für Menschen, die mit Spaß, aber ohne Druck ihr Gleichgewicht, ihre Koordination und ihre Konzentration trainieren wollen.

Mehr Information auf der Homepage des Hellerhofer Sportvereins:

http://www.hellerhofer-sportverein.de/sportarten/slacklining.html

wo führe ich meine Gesundheitswanderungen durch ?

Das Wichtigste vorweg:

es wird nur dort gewandert, wo alle Teilnehmer/Innen den Treffpunkt

gut erreichen können!

Wo immer es möglich ist, werden asphaltierte Wege vermieden.

Bitte auch informieren unter:

http://www.geh-mal-mit.de/gesundheitswandern/termine.html

 

  • durch den Garather Schlosspark, dann zum Burbach
  • durch den Garather Schlosspark, dann entlang des Galkhauser Baches
  • entlang des Garather Mühlenbaches
  • rechts und links des Urdenbacher Altrheines
  • durch den Knipprather Wald
  • Urdenbacher Kämpe, an Haus Bürgel vorbei
  • Urdenbacher Kämpe und am Rhein entlang
  • durch den Benrather Forst mit dem Waldklassenzimmer
  • durch den Hasseler Forst mit der Waldschule und dem Waldspielplatz
  • Südpark
  • Botanischer Garten
  • Nordpark
  • Grafenberger Wald mit Wildpark
  • Aaper Wald
  • Rheinwiesen und Hofgarten
  • Himmelgeister Rheinbogen
  • Zonser Grind
  • Monheimer Rheinbogen

 

- die Reihe wird fortgesetzt -

 

Das Deutsche Wanderabzeichen

Runter vom Sofa...hin zu Fitness und Gesundheit

 

 erwandern Sie sich das Deutsche Wanderabzeichen!

             

in Bronze   °   in Silber (3x Bronze)   °   in Gold (5x Bronze)

 

Folgende Aktionen punkten:

 

  • Wandern
  • Gesundheitswandern
  • Radwandern
  • Schneeschuhwandern
  • Familienwandern
  • Schulwandern
  • Wanderungen mit Geocaching
  • Ferienwanderungen und
  • Nordic Walking

 

wie kann ich das Deutsche Wanderabzeichen erwerben?

Besorgen Sie sich einen Wander-Fitness-Pass und nehmen Sie an Aktionen teil,

die von einem Mitgliedsvereins des Deutschen Wanderverbandes

angeboten und geführt werden.

 

Der Wander-Fitness-Pass ist ein kleines Heft,

in das Sie die Teilnahme an Wanderaktivitäten eintragen.

Der Wanderführer bestätigt Ihre Teilnahme.

 

wo bekomme ich einen Wander-Fitness-Pass her?

Den Wander-Fitness-Pass können Sie über die dem Deutschen Wanderverband angeschlossene Wanderbereine erhalten.

Den Wanderverein in Ihrer Nähe finden Sie unter:

http://www.deutsches-wanderabzeichen.de/club/16/de/action,showSearchByPass/wander-fitness-pass.html

 

Bereits bei zwanzig Gesundheitswanderungen im Kalenderjahr

haben Sie das bronzene Wanderabzeichen des

Deutschen Wanderverbandes erworben!

 

Und so geht es:

1. Besorgen Sie sich Ihren Wander-Fitness-Pass

2. Wählen Sie Wanderaktivitäten bei den Mitgliedsvereinen des DWV aus

3. Wandern Sie mit! Der Wanderführer bestätigt Ihnen die Teilnahme

4. Wenn Sie die Anforderungen erfüllt haben, melden Sie sich bei Ihrer

   Ortsgruppe

5. Die Ortsgruppe meldet alle Anwärter an den Gebietsverein

6. Der Gebietsverein meldet alle Anwärter an den Deutschen Wanderverband

7. Der Deutsche Wanderverband schickt Urkunden und Abzeichen an den

   Gebietsverein

8. Der Gebietsverein verteilt Urkunden und Abzeichen an die Ortsgruppe

9. Die Ortsgruppe überreicht Ihnen Ihre persönliche Urkunde und das Abzeichen

   Herzlichen Glückwunsch!

 

Viele gesetzliche Krankenkassen erkennen das Wanderabzeichen

in ihren Bonusprogrammen an.

 

Ist Ihre Krankenkasse mit dabei?

 

Bitte prüfen Sie unter folgender Internetadresse:

http://www.deutsches-wanderabzeichen.de/partner/18/de/type,kasse/krankenkassen.html


oder Sie fragen direkt bei Ihrer Krankenkasse nach

 

 

Themen beim Gesundheitswandern

Bei jeder Gesundheitswanderung wird ein Thema besprochen,

unter anderen sind das bisher:

 

Gesundheitswandern - wandern mit den vielen Extras

Gesundheitswandern - ganzheitliche Betrachtungsweise

Mobilisation - 01 Gelenkformen

Mobilisation - 02 Bedeutung für ältere Menschen

Gesundheitsorientiertes Krafttraining - wichtiges Wissen über die Muskulatur

Gesundheitsorientiertes Krafttraining - Bedeutung für ältere Menschen

Koordination & Gleichgewichtssinn - Bedeutung für ältere Menschen

Dehnnübungen - Bedeutung für ältere Menschen

Was verändert sich durch regelmäßigen Sport und Bewegung

Gesundheit - was kann ich selbst dafür tun?

Ernährung – man ist, was man isst

Richtige Gehtechnik – Tipps für unterwegs

Belastungssteuerung

Bewegung im Alltag

Das Salutogenesemodell nach Antonovsky

Die menschliche Haut

Die Pulskontrollkarte

Entspannung, Teil 1

Entspannung, Teil 2

Gründe, sich zu bewegen

Herz-Kreislaufsystem und Ausdauer

Räumliches hören

Risikofaktoren

Rückenschmerzen

Studie zum Gesundheitswandern

Sturzprophylaxe, Teil 1

Sturzprophylaxe, Teil 2

Fit und selbstständig bis ins hohe Alter

Angst, Teil 1

Angst, Teil 2

Altersbedingte Veränderungen, Teil 1

Altersbedingte Veränderungen, Teil 2

Der Bewegungsapparat, Teil 1 Die Wirbelsäule

Der Bewegungsapparat, Teil 2 Hüfte und Beine

Der Bewegungsapparat, Teil 2 Die Füße

Rhytmus

Das Herz (1 nicht nur eine Pumpe)

Das Herz (2 wie kann ich mein Herz schützen?)

 

 

… die Reihe wird fortgesetzt

 

Fragen zum Gesundheitswandern

Was ist Gesundheitswandern?

Gesundheitswandern findet ausschließlich draußen in der Natur und bei jedem Wetter statt (außer Extrem-Wetter wie Gewitter, Sturm, Glatteis etc. ).

Im Gegensatz zum konventionellen Wandern werden beim Gesundheitswandern  etwa vier bis sieben km gewandert und die Wanderungen dauern i.d.R. zwei bis zweieinhalb Stunden.

Die Besonderheiten liegen in den Übungen, die unterwegs durchgeführt werden:

z.B. Übungen zur Mobilisation der Gelenke, Kräftigung der Muskulatur des Bewegungsapparates, Koordinations- und Gleichgewichtsübungen, sowie und Dehnübungen.

Sturzprofilaxe ist ebenso ein Teil vom Gesundheitswandern wie Übungen zum  Gehirnjogging

Unterwegs wird jeweils ein Thema aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Fitness usw besprochen. 

Bei allen Übungen lege ich besonderen Wert darauf, dass diese von den Teilnehmern(Innen) nach deren eigenen Möglichkeiten umgesetzt werden. Wir stehen nicht im Wettstreit untereinander.

Gesundheitswandern ist auch: Wandern mit/trotz Bewegungsschmerz.

Wandern in der Natur wirkt sich positiv auf die Psyche aus.

Alle Übungen verfolgen das Ziel, altersbedingten Veränderungen entgegen zu wirken.

Damit Sie sich eine Meinung zum Gesundheitswandern bilden können, lade ich Sie herzlich zu einer völlig unverbindlichen Probewanderung ein.

Eine vorherige Anmeldung per Telefon oder Mail ist jedoch erwünscht.

 

Was versteht an unter altersbedingten Veränderungen?

hierzu finden Sie unter folgenden Links sehr viel und verständliche Informationen:

 

in WIKIPEDIA finden Sie einen interessanten Artikel über das Altern

http://de.wikipedia.org/wiki/Altern

 

auf der Homepage "Internisten im Netz" finden Sie zu dem Thema viel Information

http://www.internisten-im-netz.de/de_der-k-rper-im-alter_1519.html

 

eine weitere Zusammenstellung mit Studienergebnissen als PDF-Datei

http://www.emk.tu-darmstadt.de/~weissmantel/sensi/kap4.pdf

 

Ist Gesundheitswandern gesund?

In einer Studie konnte Prof. Dr. Hottenrott von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg belegen, dass Gesundheitswandern gesund ist.

Die wichtigsten Ergebnisse finden Sie unter: http://www.gesundheitswanderfuehrer.de/html/seiten/text.phtml?nav=208&lang=de

 

Wann ist der beste Zeitpunkt, regelmäßig bei Gesundheitswanderungen mitzumachen?

Streng genommen beginnen bei den meisten Menschen bereits ab dem 30-sten Lebensjahr die altersbedingten Veränderungen einzusetzen, auch wenn das für viele Menschen noch nicht zu spüren ist.

Regelmäßige Bewegung und Entspannung helfen daher auch schon in frühen Jahren, diesen entgegen zu wirken. Insofern haben sanfte Sportarten wie Gesundheitswandern einen großen, vorbeugenden Effekt. 

Insbesondere von Wanderern höre ich oft den Satz: "Ich kann gehe regelmäßig wandern. Daher bin ich fit und Gesundheitswandern ist nichts für mich". Gleichzeitig klagen aber auch diese Wanderer oft über "Knie", "Hüfte", "Schulter" oder "Rücken".

Hier muß man feststellen, dass Wanderer/Innen in der Regel sehr fit sind und große Ausdauer haben. Das gilt insbesondere für das Laufen. Allerdings gibt es auch einen Körper oberhalb der Hüfte. Hier hilft Gesundheitswandern den gesamten Körper (und Geist) fit zu halten.

 

Warum wird Gesundheitswandern als Kurs angeboten?

Gesundheitswandern ist ein sanfter Sport. Um eine größtmögliche Effizienz zu erreichen, ist es erforderlich, dass man Gesundheitswandern regelmäßig betreibt.

Die bei den Gesundheitswanderungen besprochenen Themen sind i.d.R. aufeinander abgestimmt.

Ein wichtiger Aspekt ist auch: Bei regelmäßiger Bewegung draußen in der Natur stärkt man automatisch seine Psyche und sein Immunsystem

 

Wo wird von mir Gesundheitswandern angeboten?

zur Zeit biete ich Gesundheitswandern regelmäßig im Hellerhofer Sportverein und bei der VHS-Düsseldorf an.

Als Teilnehmer(In) im Hellerhofer Sportverein müssen Sie nicht Mitglied

des Sportvereins sein oder werden. Hier können Sie einen Kurs

(9 Gesundheitswanderungen) buchen oder eine 10-er Teilnehmerkarte erwerben.

Bei der VHS-Düsseldorf werden ausschließlich Kurse (8 Gesundheitswanderungen) angeboten.

Weitere Info erteilt Ihnen die VHS-Düsseldorf unter 0211 899533, Herr Gallo

Auch über den SGV Erkrath/Haan werden einzelne Gesundheitswanderungen angeboten

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Terminen und Treffpunkten finden Sie unter:

Gesundheitswandern --> Termine  

http://www.geh-mal-mit.de/gesundheitswandern/termine.html

 

Für wen wird Gesundheitswandern angeboten?

Gesundheitswandern ist vorwiegend ein Angebot für Menschen im Alter 55+

Gesundheitswandern ist jedoch für alle Menschen interessant, die im Alltag wenig Bewegung haben und sich gerne mit anderen Menschen in der Natur aufhalten.

Gesundheitswandern hat zum Ziel: ganzheitliche Beweglichkeit zu erhalten und, dort wo sie abhanden gekommen ist, soweit wie möglich wieder herzustellen.

Voraussetzung ist lediglich, dass Sie nicht akut erkrankt sind und mindestens 4 km bis 6 km in normalem Gehtempo zurück legen können (die Strecke wird jedoch nicht am Stück gelaufen, da zwischendurch die verschiedenen Übungen im Stehen durchgeführt werden).

Ggf. halten Sie Rücksprachen mit Ihrem Arzt.

 

Wie lange dauert eine Gesundheitswanderung?

In der Regel dauert eine Gesundheitswanderung zwei bis zweieinhalb Stunden.

 

Wie lang ist die zurückgelegte Wanderstrecke?

Je nach Fitness der Gruppe werden pro Gesundheitswanderung 3 bis max. 8 km gewandert

 

Benötige ich zum Gesundheitswandern eine spezielle Kleidung oder Ausrüstung?

Nein. Sie können in jeder bequemen, dem Wetter angepasste Kleidung am Gesundheitswandern teilnehmen.

Sie benötigen feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen, die unterwegs auch etwas schmutzig werden dürfen.

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen